AllGemeines

19.4. Schamanisches Wissen

2012 – schamanisches Wissen

1. VorHerSagungen durch NahTode
1.1. Dannion Brinkley (1975 – vom Blitz beim Telefonieren getroffen)
- empfing in dieser TodesErFahrung ungefähr 300 MitTeilungen,
von den zeitlich bislang 117 fälligen VorHerSagungen seien 100 eingetroffen
- grundsätzlich verändere sich die Erde zusammen mit dem All
- zwischen 2011-2012 (2014) solle eine KraftVerBindung (EnergieSystem) zurückkehren, die vor langer Zeit auf der Erde gewesen sei
- 2012 werde geografisch sehr schlimm werden und das spirituelle BeWusstSein werde sprunghaft steigen
- www.dreamofpeace.net.2012
- www.lighttimes.com/archives/2-Dannion-Brinkley.htm/1999/12-99/dannion.htm
- www.mikepettigrew.com/afterlife/html/dannion/html

1.2. Cassandra Musgrave (1992 durch WasserSkiUnFall ertrunken)
- große VeRÄnderungen werden auf der Erde geschehen: ErdBeben, Fluten, Stürme, die besonders die OstKüste der USA betreffen
- Japan versinke im Meer
- drei Tage lang werde Dunkelheit die Erde bedecken
- www.religionen.at/irsilverbo1.htm#top

1.3. Phyllis (P.M.H.) Atwater (drei NahTodErFahrungen)
- 2012 sei die Frucht der 5. und der Beginn der 6.WurzelRasse
- NahTodForschung bei Kindern, die 2012-VorHerSagen mitbrachten
- IndigoKinder
- www.greatdreams.com

1.4. Gloria Karpinski (www.womenandwisdom.org)
- 2012 sei das Ende von Chaos und Reingung
- ein großer roter Stern (mit einer UmLaufZeit von 3 500 Jahren ) kehre Anfang 2000 wieder, die heutige GeFahr bestehe darin dass es auf der Erde derzeit mindestens - 500 KernKraftAnLagen,
- Millionen Tonnen/Liter radioaktiven AbFalles,
- 1000 Liter (?) NuklearBomben,
- 50 000 AtomWaffen (LandRaketen erreichen jedes Ziel auf der Erde in 30 Minuten, U-Boot-Raketen jede größere Stadt in nur 15 Minuten, die 12,5 KiloTonnenAtomBombe von Hiroshima gilt heute nur noch als strategische Waffe, in wenigen Stunden kann mehr zerstört werden als in den 6Jahren des 2.WeltKrieges
- GiftGase, chemische und biologische Waffen gibt,
die zusätzliche GeFahren für die ÜberLebenden darstellen

1.5. die Erde selbst habe NahTodErFahrung ((?)) – Ken Kalb

2. ZeitReisen
- 2012 stelle bei ZeitReisen eine Barriere dar
- 2012 verändere sich die Zeit
- wenn sich der Geist außerhalb des Leibes befinde kehre sich die LeibPolarität um (Robert Monroe)
- das HerAusTreten (= ExStase) aus dem Leib werde durch TryptAmine (DMT) begünstigt

3. Neues ZeitAlter (New Age) (Audrey Fletcher)
- zur WinterSonnWende 2012 finde die „Große VerBindung“ (=Konjunktion) statt, bei der sich 6 der WanderSterne(=Planeten) sowie Sonne und Mond in der gleichen HimmelsHälfte befinden
- die Sonne geht am 21.12.2012 um 11.11 universeller Zeit in die SteinZiege (SteinBock), dem am stärksten mit der stofflichen
Offenbarung von Kraft (=ManiFestation) verbundenem SternZeichen
- Solara (www.nvisible.com)
- vom 11.01.1992 bis zum 11.11.2011 öffnen sich 11 Tore, die den EinGang bilden
- es gäbe einen vorverschlüsselten AusLöser in unserem ZellGeDächtnis
- zuerst geschehe die Heilung des Herzens, die sich dann ausdehne

- Galaktische SynChronisation (Jose Arguelles)
- 2012 werden beide beide ErdPole verbunden und es komme zu einer HöherEntWicklung der Menschheit

- ErdVerÄnderungsBeRicht (Earth Changes Report - Gordon Michael Scallion)
- der MagnetFeldUmKehr der Sonne gehen verstärkte SonnenFleckenRegsamkeit sowie SonnenFeuer voraus, die ein neues ZeitAlter vorbereiten
- der GeFährte des Sirius B (Blue Kachina Star) tauche hinter der Sonne auf und wandere Richtung Arctur (Lat.: BärenHüter) in Bootes (= ?), nahe JungFrau und bewirke eine VerDoppelung der ErdSchwingung auf 15 /Sekunde (die Schumann-Resonanz für 2012 ist mit 13 Schwingungen/Sekunde vorhergesagt)
- es ist möglich das Phobos, der kleinste MarsMond von Blue Kachina Star aus der UmLaufBahn gebracht werde, von der ErdAtmoSphäre abpralle, wodurch es zu WirbelStürmen, FlutWellen, ErdBeben, VulkanAusBrüchen, AbSchmelzen der PolKappen und damit zu einer globalen ÜberFLutung führen kommen könne

4. halluzinogen-vermittelte BotSchaften (heilige Pilze, KrötenGift) – (McKenna)
- 2012 finde eine Wandlung der physikalischen Gesetze statt,
was zu grundlegenden VerÄnderungen führe
- Raum und Zeit werden auseinander fallen, wir werden nur Kraft sein ((?))

5. BeWusstSeinsReifung
- die plasmatische Einwirkung auf die Menschen während der SchwangerSchaft der Erde, der SonneFamile (SonneSystem) und des Alls finde entsprechend ihrer ihrer BeWusstSeinsReife statt

6. MayaKristallSchädel (aus Quartz)
- sollen in ihrem KristallGitter außerirdisches Wissen enthalten

7. ZeitAlter der Maat ((=Mutter))
- bringe Wahrheit und GeRechtigkeit zur Menschheit zurück
- die AnRegung der TraumKraft der ZirbelDrüse bewirke die Vereinigung und die Einheit mit allen Wesen, mit allem Sein ((=AllEinsSein))
- www.hermetic.com/wisdom/pennae_praenumbra.html
Margarete Ingalls = Maggy Cassady (Liber pennae praenumbra)

8. Die abgespaltene Seele (griech.: SchizoPhrenie)
- ist eine kennzeichnende Krankheit der Menschheit in der Zeit der HerrSchaft (mindestens 2 % der Menschen leiden daran
- = 1/50 = schon längst über kritischer = entscheidender Menge)
- in StammesGesellSchaften dauerte ein geistiger (sog. seelischer) ZusammenBruch bei sorgsamer und liebevoller UnterStützung 40 Tage und Nächte an und war damit, zumeist ohne GeFahr eines RückFalles, geheilt
- Menschen mit besonderer EmpFindsamkeit sind davon betroffen
- geomagnatische VerÄnderung werden von ihnen zu allererst wahrgenommen

9. Die heilige HochZeit von Erd- und HimmelsKraft
- Sonne, Erde und die anderen (Wander)Sterne haben selbst auch KraftOrte (=Chakren - von skr.: Rad) und seien darüber hinaus selbst KraftOrte der MilchSchlange (MilchStraße), der sie selbst gehören
- die SchlangenKraft (skr::Kundalini) liege in 3 ½ Windungen an der Wurzel aufgerollt
- unterirdische WasserAdern würden 7 (!) Windungen, oder ein VielFaches davon
– höchstens aber 49 Windungen, aufweisen
- blinde Quellen entsprechen diesen Windungen, an denen sich KraftLinien verbinden, mit zugehöriger ErdSpirale (=SchlangenWindung) und einem Paar von Halos, die sie umgeben und die sich mit den MondPhasen verändern
- an heiligen Stätten treffen sich die zwei Pfade in blinden Quellen
- die kommende galaktische VerBindung/AusRichtung werde die SchlangenKraft durch uns hindurchfließen lassen, wodurch uns ein höheres BeWusstSein zuteil werde
- alle 36 Jahre öffne sich ein Fenster der Möglichkeit, zuletzt 1993-2012, 19 Jahre – der ZeitRaum, den die WinterSonnWendSonne braucht um den galaktischen Äquator zu überqueren

10. Das heilige Bein – die Pforte in die AndersWelt
- bei den Mayas sind der Schädel und das Heilige Bein (sog. KreuzBein = lat.: Os sacrum = heiliges Bein) Pforten, die himmlischen Tore zur oberen und zur unteren Welt
- die WirbelSäule, bestehend aus 33 Wirbeln (= 33 Grade der FreiMaurer) ist eine WiderSpiegelung des WeltenBaumes
- die 33 Wirbel verteilen sich wie folgt: 7 Hals-, 12 Brust-. 5 Lenden-, 5 KreuzBein (=heiliges Bein) und 4 SteißBeinWirbel)
- in den himmlischen Toren kreuzt die Ekliptik (scheinbarer Weg der Sonne am Himmel – zu griech.: Eklipse = AusBleiben) den galaktischen (=MilchSchlange/-
Straße) Äquator (größter BreitenKreis zu lat.: gleich machen)
- das heilige Bein der MilchSchlange sei der Ort der Schöpfung in Orion (= Grenze), wo die Sonne aus der SchildKrötenSchale geboren wurde
- das Heiligtum der MilchSchlange sei eine dunkle Spalte, in der sich die Verbindung der MilchSchlange 2012 offenbaren wird, was zur VerSchmelzung von Himmel und Erde, der oberen, der irdischen und der unteren Welt sowie zur AufLösung des Selbst (=Ego) führen solle
- auch die Mayas benutzten Halluzinogene (PsylocibinPilze und KrötenGift), die dem DMT der ZirbelDrüse ähnliche WirkStoffe enthalten
- Maya-Gruß: in lake’ch = ich bin dein anderes Selbst

11. Das Heiligtum der Sonne und die goldene SonnenScheibe
- bei den Incas entspricht die ZirbelDrüse dem 7. Auge
- um den Leib liegen KraftRinge mit einem ‚feurigen’ Punkt (=Focus = BrennPunkt- zu lat.: FeuerStätte), von denen 4 als Augen wahrgenommen werden
- der größte KraftAusTausch finde durch den Nabel (entspricht dem KraftOrt der Sonne) statt – Nabel heißt Cuzco (unter der Kirche in Cuzco befinde sich ein NabelStein = ursprüngliches SinnBild des GeBärMutterMundes!)
- ((was sind die anderen Augen....?))
- über den Nabel sei der AstralLeib mit dem Leib über eine SilberSchnur verbunden (WiderSpieglung der NabelSchnur)
- die ursprüngliche ‚Sonnen’Scheibe sei ein riesiger MondKalender (also eigentlich MondScheibe) von 12 Monden mit je 27,3 Tagen/Nächten
- in ihrer Mitte ist ein GeSicht mit heraushängender ((BlutFluss!))-Zunge, wie auch bei dem aztekischen SonnenStein
- heiliger EinWeihungsBrauch (karpay =....?), der mit dem uralten Wissen und der
heiligen Kraft verbindet kann nur gemeinsam, nicht einzeln, empfangen werden
- die empfangene Kraft bringt ZuGang zur Kraft der 5. Sonne, durch die sie ‚leuchtende’, im Frieden leben und gebende werde
- die VorAusSetzung für mögliche VerÄnderungen ist eine entscheidende MenschenMenge, die die Angst loslässt und lernt, ihre einzigartigen Gaben und Fähigkeiten miteinander zu teilen und dadurch wieder ihre Ganzheit und ihr VerBundenSein entdeckt
- zuvor bedarf es einer Reinigung von Schmerz und GeWalt, die in Höhlen (= MutterLeib) vollzogen wird

12. Die Weisheit des Dao (= chin.: Weg ...der Schöpfung)
- im Tao – Yoga wird über die Atmung durch UmWandlung der LustKraft die ZirbelDrüse angeregt, wodurch die ewige Frucht des Lebens zur EntWicklung angeregt und von der GeBärMutter/ MutterSchoß über die KraftOrte zur Krone hin gehoben werde
- dabei löse sich die Seele vom Leib, der aus der ZirbelDrüse über dem Scheitel golden strahle - dieser GeistLeib sehe aus wie ein goldener Ball ((ähnlich LichtBällen bei KornKreisen oder in Tornados oder wie Plasma ....??))
- (vergleichbar der EiSchatzKammerAtmung, bei der bewusst Kraft in Stoff und Stoff in Kraft gewandelt werden kann )
- es wird davor gewarnt den neugeborenen ewigen GeistLeib GeWitter, Blitz, Regen oder Nebel auszusetzen, da deren elektrische EntLadungen den Astral (=Sternen)-Leib in Schock versetzen oder auch töten können
- der für GeistReisen notwendige Schutz wurde durch die ausgleichenden Kräfte der heiligen Stätten auf dem LeyLinien Netz gegeben

13. Ägyptischer Schamanismus
- die 70 Tage andauernde Mumifizierung (Mumie=...?), bei der die Leiche mit Tüchern wie eine SchmetterlingsPuppe in Form eines Kokons (Meskhent = GeburtsZelt aus Haut ), umwickelt und mit Ölen und Harzen einbalsamiert wurde entspricht genau der Dauer des „VerSchwindens“ des Sirius
- das ägyptische Wort für BeGräbnisKammer ist Geburts(!)Kammer
- die Menschheit befinde sich im LarvenStadium für ihre letztliche Wandlung
- Lotos ist ein SinnBild des weiblichen Schoßes wie auch der WiederGeburt
- ein Mensch setzt sich zusammen:
- aus dem Leib (khat =...?) – Fisch als heiliges Zeichen
- aus der LebensKraft (ka = ...?) – ÄtherLeib – u-förmig
aufgerichtete Arme
- aus der unbewussten Seele (ba =...?) –AstralLeib/EmotionalLeib
- Vogel
- aus dem Schatten (khaibit = ...?) – das ungewandelte irdische VerLangen, das die Seele am Wachsen hindert – dunkle menschliche SchattenRiss
- aus der Scheinenden/UrLeuchteten (akhu/khu = ...?) = die ewige, heilige Kraft - Ibis als Zeichen
- aus dem GeistLeib (sah-u = ...?) – die spirituelle Kraft – LebensKreuz, 3fache DoppelSpirale

- Buch des Enoch (=UrGroßVater von Noah) – Quelle für große Teile des neuen Testamentes – in den keltischen ÜberLieferungen des Taliesin heiße es: „Ich habe Eli und Enoch ausgebildet ...“

14. Hexen ( zu ägypt.: heq = UrMutter, später auch weise Frau)
- Hexen waren weise Frauen, die aufgrund des von ihnen bewahrten Wissens älter wurden als der DurchSchnitt, was u.a. auch zu ihrer DarStellung alter Frauen mit spitzen Nasen und eingefallenen Wangen führte
- sie kannten und brauten Tropane enthaltene Pflanzen in ihren Kesseln, wie Alraune, BilsenKraut, TollKirsche, StechApfel ....
- Tropane wird durch halbdurchlässige Häute aufgenommen und verursacht Flug-SinnesEinDrücke
- die FlugSalbe sei mit einem Stock (= HexenBesen) gerührt und dann zwischen die SchamLippen gerieben worden
- 2003 wurden vier goldene spitze HexenHüte aus der BronzeZeit ( 3000 Jahre alt) gefunden, die ungefähr 80 cm hoch waren
- auf den Hüten befinden sich 1 739 bzw. 1 737 Sonnen- und MondZeichen, diese Zahl entspricht ¼ eines Metonischen Zyklus (= 19 SonnenJahre = 235 MondMonate
Die genaue BeRechnung mit den heutigen BahnElementen von Erde und Mond:
ErdUmLauf: 1Jahr = 365,24219 Tage - 19 Jahre = 6939,60162
MondUmLauf: 1 MondMonat = 29, 53059 Tage - 235 MondMonate = 6939,688415 Tage - es besteht ein UnterSchied von 0,08679 Tagen in 19 Jahren und von 1 Tag in 218,92275 Jahren
- mit ihrer Hilfe konnten BeWegungen der Sonne und des Mondes im VorAus berechnet werden
- zu den Funden gehört auch ein GoldUmHang für die Schultern
- insgesamt sei dies die zeremonielle Kleidung der HüterInnen der Zeit gewesen

14. Sibirische Schamanen
- haben Fliegen(=Flug!)Pilze unter Tannen gepflückt (auch RenTiere lieben FliegenPilze)und im Kamin getrocknet, zur WinterSonnWende aus Sack verteilt
- der EinGang in die BeHausungen ging übers Dach durch den SchornStein
- rot und weiß sind die kennzeichnenden Farben der FliegenPilze
(griech.: Amanita muscaria =...?), die geistanregende (psychoaktive) WirkStoffe beinhalten, deren unliebsame NebenWirkungen wie ErBrechen durch mehrfache
WiederAufBereitung vermieden werden können
- diese Stoffe werden noch wirksam über den Urin ausgeschieden
- NordPol ist der Ort, der in AußerLeibErFahrungen aufgesucht werde
- die Tanne ist SinnBild des WeltenBaumes und damit der ErdAchse
- ein 5-Stern = 5 x 72° = 360°
- Kerzen = Sterne
- Engel und Helfer = Astral-/GeistWesen
- es zeigen sich hier wohl die schamanischen Wurzeln des rotweiß gekleideten, vom NordPol kommenden, auf RenTierSchlitten durch die Lüfte fliegenden, des urspünglich durch den Kamin ins Haus kommenden, urprünglich rotweiß-verpackte GeSchenke bringenden Weihe-Nachts-Mannes
www.solsticestudios.net/santawriting.htm

- der Baum des ErKenntnis sei das SinnBild halluzinogener Pflanzen, durch die andere BeWusstSeinsEbenen gekannt werden